Bildergallerie

18.09.2020 Mitgliederversammlung

Einigkeit mit Abstand

Zur jetzigen Zeit weiß noch keiner, wie sich die nächste Session gestalten wird“, erläutert die bei der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigte Vorsitzende der Kinderprinzengarde Helga Bönsch.


Sicher sind sich die Mitglieder, dass es mit dem Vorstand vertrauensvoll weitergehen wird. Alle Vorstandsmitglieder sind wiedergewählt worden, neben Helga Bönsch auch Patrick Weinandy als Geschäftsführer, Klaus Bönsch als Kassierer, Andrea Nolte als Literatin und Tanja Weinandy als Corpsleiter.

Bönsch: „Auch wenn wir nicht wissen, wie viele Auftritte wir haben werden, bereiten wir die Fünkchen für die kommende Session vor. Nach einer längeren Coronapause trainieren wir seit Anfang September wieder fleißig. Es wird auch ein Dreigestirn geben, jedoch nicht so in den vergangenen Jahren.“

09.02.2020 Auftritte am Wochenende

Ein weiteres karnevalistisches Wochenende liegt hinter uns: Krankenhaussitzung, Kinderfest Blau-Wiesse-Funke Wahn, Närrischer Laurentius,...Vor und nach den Auftritten haben wir auch unseren Spaß.

04.02.2020 Vergangenes Wochenende

Ein volles Wochenende liegt hinter uns: KG Rot-Weiß, Draumdänzer. Löstige Langeler, Urbacher Räuber, und und und. Heute Abend bleibt Zeit die Pappnase zu richten und weiter geht es.

01.02.2020 Auftritt Große Porzer KG Rot-Weiß von 1926 eV

Fast ein Heimspiel an einem Wochenende voller Auftritte: Beim Weiber“Wahn“Sinn 2020 wurden wir besonders herzlich empfangen. Kein Wunder, stammen doch Prinz Maurice und Jungfrau Lena von der Gastgebenden Gesellschaft, der „Großen Porzer KG Rot-Weiß von 1926 e.V.“

25.01.2020 Einweihung und Übernahme der Hofburg

Norbert Schäfer ist machtlos. Gefesselt mit einem knallgelben Feuerwehrschlauch, umringt von den Fünkchen der Kinderprinzengarde und unter Obhut des großen Dreigestirns, bleibt ihm am Ende nichts anderes übrig als den Schlüssel zum Landhaus quasi kampflos herauszugeben.
Dabei hatte er von Anfang an keine Chance. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr eroberte das Kinderdreigestirn die Groov und positionierte sich mit drei Fahrzeugen demonstrativ vor der Hofburg. Pfarrvikar Otto
 Langel segnete das Gebäude und sorgte so für den himmlischen Beistand der bevorstehenden Erstürmung; das ganze Spielchen gutheißend vom FAS und dem Große Dreigestirn beobachtet.

Zum Aufwärmen gab es lecker Erbsensuppe und es wurden Hälse behangen - mit Orden natürlich und dem praktischsten Gegenstand, dem es bei Norbert immer gibt: den Lätzchen für die Dreigestirne. „Diese sind nämlich super wichtig, wenn das Dreigestirn in der Session was Essen möchte“, erklärt Präsidentin Helga Bönsch, „denn die Ornate werden teilweise den ganzen Tag getragen und dürfen keine Flecken bekommen.“

12.01.2020 Proklamation des Kinderdreigestirns 2020

Auf geht es in die Session 2019/20: „Uns danz keiner op dr Naas“. Mit der Proklamation des Kinderdreigestirns ist nun auch der Nachwuchs in die Session gestartet. Den formellen Part übernahmen Bezirksbürgermeister Henk von Benthem und FAS Geschäftsführer Holger Harms, die Prinz Maurice, Jungfrau Lina und Bauer Emilio die Insignien Ihrer Regentschaft überreichten. Das große Dreigestirn, auch gerade erste zwei Tage im Amt, gehörte zu den ersten Gratulanten. Das Publikum ist sich einig, dass die sechs die Porzer Säle rocken werden.

Die Kinder im vollen Wahner Elzhof erlebten eine Traditionsveranstaltung mit viel Musik von Mister Musik und Kölsch Royal. Jürgen und Nancy schaffen es immer wieder die Kinder auf und vor der Bühne zum Tanzen zu bringen. Prinz Maurice half zeitweise bei der Band Kölsch Royal als Schlagzeuger aus.
Neben den Fünkchen als Gastgeber begeisterten auch die Tanzchors der Kindertanzgruppe von Rot Weiß Porz und der Wibbelstetze. Letztere brachten den Elzhof zum Beben, dass sogar die Stromversorgung ausstieg.

11.01.2020 Kölsche Mess in St. Josef Porz

Ein paar Impressionen von der Kölsch Mess in St. Josef Porz. Pfarrvikar Heinz-Otto Langel gestaltete die feierliche Messe, die wir zusammen mit dem großen Dreigestirn und zahlreichen Jecken feierten.

10.01.2020 Proklamation des Großen Porzer Dreigestirns

Mit dem Besuch der Proklamation des großen Porzer Dreigestirns sind wir in das erste voll-karnevalistische Wochenende gestartet.

08.12.2019 Weihnachtsfeier

Nach dem Besuch des sehr schönen, aber leider verregneten Porzer Rheinachtsmarktes haben wir eine gemütliche Weihnachtsfeier gefeiert. Es wurde gewichtelt, Waffeln und Apfelstrudel genossen und Schokonikoläusen den Kopf abgebissen.

16.11.2019 Dinner-Gala

Beim 7. Dinner-Gala hatten wir unseren ersten Auftritt der Session. Die fünf neuen Fünkchen passen wunderbar in die Gruppe und auch das zukünftige Dreigestirn sorgt für Vorfreude. Jetzt ist erstmal Weihnachtspause, bevor es mit der Proklamation am Sonntag, 12. Januar um 14 Uhr so richtig los geht.

11.11.2019 Sessionseröffnung

Am 11.11.2019 trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück im Cafe Gecko. Gegen 11:00 Uhr machen wir uns dann auf den Weg in die Porzer Fußgängerzone, zur Eröffnung des Porzer Karnevals. Dem designierten Porzer Kinderdreigestirn konnte man ansehen, dass sie sich darauf freuten, endlich zu zeigen, was sie in der Dreigestirnsschule von Sandra Cincinnati-Neelen gelernt hatten.

09.11.2019 Klamottenappell

Noch 6 Tage bis zum ersten Auftritt, die 18 Fünkchen sind bereit.

29.06.2019 Phantasialand

Mit alle Mann, Frau und Pänz ins Phantasialand! ?

16.06.2019 Vertragsunterzeichnung

Unter Getrommel und Sirenenklänge fuhr das Kinderdreigestirns 2019/2020 auf der Ladefläche des Oldtimers zur Vertragsunterzeichnung.
Empfangen wurden sie von einem Spalier aus roten und blauen Ballons, gehalten von den Kindern der Tanzkorps der Vereine, die das zukünftige Dreigestirn stellen wird.
„Rot“ steht für die Große Porzer KG Rot Weiß. Aus ihren Reihen kommt der zukünftige Prinz Maurice Sando und die zukünftige Jungfrau Lina Matuschka. Der Bauer der kommenden Session Emilio Interrante ist bei den Wahner Wibbelstetze beheimatet, deren Farbe bekanntlich „blau“ ist.
Unter den Augen zahlreicher Besucher, darunter auch dem großen Dreigestirn der kommenden Session unterschrieben sie den Vertrag vor dem Landhaus Zündorf, der Hofburg der Kinderprinzengarde. „Nun gibt es kein Zurück mehr“, schloss die Vorsitzende der KPG Helga Bönsch die Veranstaltung und das Kinderdreigestirns 2019/2020 ist nun offiziell das designierte aber noch nicht proklamierte Porzer Kinderdreigestirn für die kommende Session.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderprinzengarde Porz e.V.